Der Anfang unserer Musi

Laut Überlieferung gab es bereits in den Jahren um 1870 in Forstau eine Musikkapelle die sich jedoch wieder auflöste.


Am Christihimmelfahrtstag 1898 wurde im Hause Oberstein die Gründungsversammlung abgehalten.
Die erste Ausrückung der Forstauer Musikkapelle fand am 15. August 1898 statt.


Erster Kapellmeister war Martin Mitterwallner (Weitgaßbauer), dem folgte Georg Neureiter (Oberstein), Matthias Neureiter (Oberstein), sowie Michael Neureiter (Oberstein).

Neuformierung im Jahr 1946

In den Jahren 1921 – 1946 leitete Josef Neureiter (Obersteinbauer) die Musikkapelle.
Im Jahre 1946 fand eine Neuformierung der Musikkapelle statt, wobei Simon Zwisler (Farmausohn) die Leitung als Kapellmeister übernahm, und diese bis 1953 ausübte.


1953 –1957 war Stefan Mitterwallner (Weitgaßsohn) Kapellmeister, er übergab sein Amt an unseren Ehrenkapellmeister Josef Mayr (Dorneggsohn). Unter seiner Führung erlebte die Musikkapelle einen enormen Aufschwung. Josef Mayr gab in unzähligen unentgeltlichen Unterrichtsstunden sein musikalisches Wissen und Können an die damalige Jugend weiter.

Einführung der Tracht und Wahl des ersten Obmanns

Im Jahre 1958 wurde erstmals eine einheitlich Bekleidung, in Form der Pongauer Tracht, für die Musikkapelle angeschafft.


Damit sich Kapellmeister Josef Mayr voll auf die musikalischen Aufgaben konzentrieren konnte, wurde 1966 erstmals ein Obmann bestellt. Johann Buchsteiner (Auer) führte dieses Amt 4Jahre lang aus. Unter seiner Führung wurde die Tracht komplettiert wie sie Heute immer noch mit Stolz getragen wird.

Neuinstrumentierung

1970 löste ihn Rupert Buchsteiner (Elmausohn) als sein Nachfolger im Amt des Obmannes ab. Eine seiner ersten großen Aufgaben war die Neuinstrumentierung der Musikkapelle, die Anlässlich des 75-jährigen Bestandsjubiläum im Jahre 1973 der Bevölkerung präsentiert wurden.

90-jähriges Jubiläum

Im Juli 1988 feierten wir im beisein unserer Nachbarkapellen und einigen befreundeten Musikkapellen unser 90-jähriges Bestehen.

Die nächsten ereignisvollen 10 Jahren 

Im Jahre 1989 fand anlässlich unseres Frühlingskonzertes die Taktstockübergabe von Josef Mayr an Josef Neureiter (Obersteinbauer) statt. Somit blicken wir auf die längste Kapellmeisterlaufzeit der Forstauer Musikgeschichte zurück. Josef Mayr übte dieses Amt 32 Jahre aus, und wurde zum Ehrenkapellmeister der Trachtenmusikkapelle Forstau ernannt.
Kapellmeister Josef Neureiter leitete die Musikkapelle von 1989 bis 1997.


Im September 1997 endete die 27-jährige Obmanntätigkeit von Rupert Buchsteiner, der im selben Jahr zum Ehrenobmann der Trachtenmusikkapelle Forstau ernannt wurde.
Alois Kocher jun. übernahm 1997 das Amt des Obmannes. Ebenfalls im September 1997 wurde Josef Mitterwallner sen. zum neuen Kapellmeister der Musikkapelle bestellt. Die erste Aufgaben für den neuen Obmann und Kapellmeister war in Juni 1998 die Feiern zum 100-jährigen Bestandsjubiläum.

Unsere Musi heute

Als 11. Kapellmeister der TMK Forstau wurde bei der Jahreshauptversammlung 2004 Lanner Wilfried und dessen Stellvertreter August Jäger aus Radstadt bestellt.


Zum Jahresende 2010 ging die 15jährige Obmanntätigkeit von Alois Kocher (1995 – 2010) zu Ende. In den letzten 15 Jahren wurde über 30 jungen Forstauern das erlernen eines Instruments ermöglicht. Die Erneuerung der Instrumente ist in dieser Zeit sehr forciert worden.
Mit der JHV 2010 übernahmen Marina Rettensteiner und Werner Kocher interimsmäßig bis zur Neuwahl (JHV 2011) das Amt des Obmannes. Bei der JHV 2011 wurden Marina Rettensteiner und Kocher Werner für eine weitere Periode (4 Jahre) für das Amt des Obmannes einstimmig gewählt.
Bei der Jahreshauptversammlung 2014 gab Werner Kocher seinen Rücktritt als Obmann bekannt und Marina Rettensteiner übernahm von nun an alleine das Amt der Obfrau. Nachdem auch Marina Rettensteiner das Amt zurücklegte, übernahm Paul Mitterwallner im November 2015 die Rolle des Obmanns der Trachtenmusikkapelle Forstau. 

Neueinkleidung

Seit dem Frühlingskonzert 2018 präsentiert sich die Trachtenmusikkapelle Forstau in neuer Tracht. 

Höhepunkte unseres Musi-Jahres

Alljährliche Höhepunkte sind unser Frühlingskonzert sowie der Tag der Blasmusik, der mit einem morgendlichen Weckruf, abwechselnd Sonnberg das nächste Jahr Oberberg, durchgeführt wird.